Umstellung der
Straßenbeleuchtung auf LED

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,
Projektträger Jülich, hat der Ortsgemeinde Schwegenheim eine Zuwendung
aus dem Energie- und Klimafonds, Einzelplan 60, Kapitel 6092, Titel 68605,
Förderkennzeichen 03KS3062, im Haushaltsjahr 2012 für das Vorhaben

KSI: Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Gemeinde
Schwegenheim für den Bereich Straßenbeleuchtung bewilligt.

 

Die nicht rückzahlbare Zuwendung in Höhe von 25% der zuwendungsfähigen
Ausgaben, höchstens jedoch 68.446,00 €, erfolgt als Projektförderung. Der
Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum 01.07.2012 bis 30.06.2013. Aufgrund
der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die neue LED-Technik wird mit einer
CO 2-Einsparung gesamt über die Laufzeit in Höhe von 1.674,49 Tonnen gerech-
net. Weiter rechnet die Ortsgemeinde mit einer Stromeinsparung in Höhe von
78 %. Die Ortsgemeinde hat zwischenzeitlich nach erfolgter Ausschreibung den
Auftrag für die Umstellung an den preisgünstigsten Bieter, die Pfalzwerke AG,
erteilt. Die Pfalzwerke beabsichtigen demnächst die Umrüstung der Straßen-
lampen durchzuführen.

www.bmu-klimaschutzinitiative.de

http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen